Fußgängerzone: SPD/Buntspecht will ebenfalls zügig starten

Veröffentlicht am 20.03.2019 in Fraktion

Tanja Witkowsk

Schramberg. Die Sanierung der Fußgängerzone im Bereich Hirsoner Platz, Untere Steige, Paradiesgasse soll noch in diesem Jahr beginnen, fordert auch die Fraktionsgemeinschaft SPD/Buntspecht. In der Fraktionssitzung am Montagabend bestand Einigkeit darin, dass nicht mehr länger gewartet werden solle.

Die falsch berechneten Kosten seien zwar ärgerlich, dennoch werde das Projekt sicherlich nicht kostengünstiger, wenn man es erneut verschiebt. „Wir haben nun die korrekten Zahlen, jetzt kommt es darauf an, das Projekt vernünftig zu finanzieren“, so SPD/Buntspecht. Fraktionsvorsitzende Tanja Witkowski macht mit Blick auf die am Donnerstag im Gemeinderat anstehende Entscheidung deutlich: „Wir müssen wissen, wie die Finanzierung aussieht, vor allem auch bezogen auf den Wirtschaftsplan der Stadtwerke.“ Glaubwürdige Kommunalpolitik bedeute eben auch, dass gegenüber den Bürgern zugesagte Projekte umgesetzt und verlässlich finanziert werden.

 

Wetter-Online

Counter

Besucher:75976
Heute:36
Online:2