Tanja Witkowski führt die SPD-Liste an

Veröffentlicht am 24.02.2019 in Ortsverein

Die Schramberger SPD startet in die Kommunalwahl. Foto: Kuhn

Schramberg (wit). Ihre Kandidatinnen und Kandidaten zur Kommunalwahl am Sonntag, 26. Mai, hat die Schramberger SPD am Samstag im Gasthaus „Zum Stammhaus 1888“ aufgestellt. Während auf der Kreistagsliste alle neun Plätze belegt sind, stehen auf der Gemeinderatsliste 22 der 26 Kandidatinnen und Kandidaten fest.

Wegen der unechten Teilortswahl galt es für Schramberg-Tal, Sulgen, Heiligenbronn und Schönbronn insgesamt 19 Bewerber aufzustellen. Diese sind: 1. Tanja Witkowski, 2. Gertrud Nöhre, 3. Mirko Witkowski, 4. Edgar Reutter, 5. Ute Graf, 6. Christof Bihlmaier, 7. Dorothee Golm, 8. Markus Kretschmann, 9. Ruth Bihlmaier, 10. Guido Neudeck, 11. Carolin Graf, 12. Dieter Möller, 13. Carmela Architravo, 14. Lars Blecher, 15. Maida Möller, 16, Hansmichael Marx, 17. Ulla Matosuglu, 18. Monika Rudolf und 19. Giuseppe Agosta. Als Ersatzkandidaten wurden Bärbel Porzelt und Michael Porzelt gewählt.

Für den Stadtteil Tennenbronn gibt es vier Sitze: Hier wurden in der Reihenfolge:  Josef Günter, Monika Kaltenbacher und Susanne Eiermann einstimmig gewählt. Die vierte Unterschrift lag bis zur Nominierungsversammlung noch nicht vor. Für die Waldmössinger Sitze, dort sind zwei Plätze für den Gemeinderat zu vergeben, es können aber drei Bewerber aufgestellt werden, laufen die Gespräche noch.

Der Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Schramberg, Mirko Witkowski, zeigte sich in der Nominierungsversammlung zuversichtlich, die noch fehlenden Kandidatinnen und Kandidaten noch nachwählen zu können: „Wenn sich potenzielle Bewerberinnen und Bewerber, eine Kandidatur erst gründlich überlegen wollen, nehmen wir darauf natürlich Rücksicht.“ Der Termin für die Nachnominierung wurde auf Dienstag, 19. März, festgelegt.

Zu Kreistagswahl treten im Wahlbezirk Schramberg für die SPD folgende Bewerberinnen und Bewerber an: 1. Josef Günter, 2. Petra Röcker, 3. Mirko Witkowski, 4. Renate Much, 5. Guido Neudeck, 6. Tanja Witkowski, 7. Joachim Ragg, 8. Elke Ringl-Klank und 9. Michael Porzelt.

Mirko Witkowski freute sich im Anschluss an die Wahlen über das breite Bewerberfeld: „Unser jüngster Kandidat ist 19 Jahre und unser ältester Kandidat 73 Jahre alt. Für den Kreistag treten fünf Männer und vier Frauen an, für den Gemeinderat bisher zwölf Frauen und zehn Männer. Unsere Kandidatinnen und Kandidaten bringen durch ihre unterschiedlichen beruflichen Aufgaben, aber auch durch ihr vielfältiges ehrenamtliches Engagement, sehr umfangreiche Erfahrungen für eine erfolgreiche Mitarbeit im Gemeinderat mit.“

 

Kalender

Alle Termine öffnen.

24.05.2019, 13:00 Uhr - 24.04.2019, 18:00 Uhr SPD Schramberg: Rentnerwanderer sind unterwegs

Alle Termine

Wetter-Online

Counter

Besucher:75976
Heute:49
Online:2