24.12.2017 in Ortsverein

Ein Beispiel gelungener Integration

 
Giuseppe Agosta.

Schramberg (wit). Freundlich, sympathisch, engagiert, zuverlässig, pflichtbewusst und in Diskussionen integrierend. So kennen wir unseren Giuseppe Agosta. Dabei reichen diese Stichworte kaum aus, um den geborenen Sizilianer und zunächst unfreiwilligen Schramberger, der heute geradezu vorbildlich integriert ist, so positiv zu beschreiben wie es ihm gebührt. Beim Neujahrsempfang der Stadt Schramberg wurde er mit dem Ehrenbrief der Stadt geehrt. Mirko Witkowski hat mit Giuseppe Agosta gesprochen.

03.12.2017 in Ortsverein

Mit rotem Herz und offenem Ohr

 
Michael Porzelt, Herbert Zinell, Mirko Witkowski, Matthias Krause und Philipp Fehrenbacher beim politischen Nachmittag.

Schramberg. Das verheerende Ergebnis der Bundestagswahl hat die SPD Schramberg zum Anlass genommen über die Zukunft der eigenen Partei zu diskutieren. Beim politischen Samstagnachmittag im „Stammhaus“ war man sich am Ende einig, dass man Neuwahlen geschlossen ablehnt. Die Befürworter der Duldung einer Minderheitsregierung lagen knapp vor den Befürwortern einer großen Koalition.

11.09.2017 in Ortsverein

SPD-Vorstand trifft sich

 
Mirko Witkowski

Schramberg (wit). Die Bundestagswahl und die weitere politische Arbeit stehen im Mittelpunkt der Sitzung des Vorstands der Schramberger SPD. Beginn ist am Dienstag, 12. September, um 20 Uhr im Gasthaus „Rebstock“ in der Schramberger Talstadt. Dabei geht es unter anderem um weitere Aktionen während der heißen Wahlkampfphase, aber auch um die Mitwirkung an der Friedensdekade und einen für Mitte Oktober geplanten Ausflug. Die Sitzung ist wie immer offen für alle Mitglieder der Schramberger SPD.

06.08.2017 in Ortsverein

Schramberger SPD setzt auch auf Geselligkeit

 

Schramberg (wit). Parteien sind mehr als ein Zusammenschluss von Menschen, die sich gerne für die Gesellschaft politisch engagieren. Rund 25 Mitglieder und Freunde der Schramberger SPD trafen sich am Samstag zu einer kleinen Wanderung zur Fliegerklause am Flugplatz Winzeln.

21.07.2017 in Ortsverein

Entscheidung zum Schulcampus fällt nach den Sommerferien

 

Schramberg (wit). In einer sachlich geführten Debatte hat der Gemeinderat der Stadt Schramberg am Donnerstag, 20. Juli, über die Schulentwicklung in Schramberg beraten. Zwar bestehen nach wie vor unterschiedliche Vorstellungen darüber, welche Entscheidung die tatächlich zukunftsfähige ist, dennoch lösst die Ernsthaftigkeit der Debatte darauf hoffen, dass am Ende eine gute Lösung für die Schülerinnen und Schüler, für die Lehrerinnen und Lehrer für die Eltern und die Stadt Schramberg insgesamt gefunden wird. Hier die von unserer Fraktionsvorsitzenden Tanja Witkowski vorgetragene Stellungnahme:

27.05.2017 in Fraktion

SPD/Buntspecht fordert Lösung für die Berneckschule

 
Die Berneckschule in der Schramberger Talstadt.

Schramberg (wit). Die Berneckschule hat zu wenig Platz. Bereits bei der organisatorischen Zusammenlegung der beiden Grundschulen in der Schramberger Talstadt zum Start des laufenden Schuljahrs, waren zu wenige Klassenzimmern vorhanden, um alle Klassen im Gebäude der Berneckschule aufzunehmen. Ein Teil der Klassen wird immer noch in der früheren Graf-von-Bissingen-Schule unterrichtet.

Wetter-Online

Counter

Besucher:75976
Heute:3
Online:1