SPD im Kreis mobilisiert zur Volksabstimmung über Stuttgart 21

Veröffentlicht am 05.11.2011 in Kreisverband

Landkreis Rottweil (ke). Auf mehreren Veranstaltungen und Infoständen im Kreisgebiet informieren der SPD-Kreisverband
und die SPD-Ortsvereine über die Volksabstimmung zu Stuttgart 21. Damit schließt sich der SPD-Kreisverband der Mobilisierungskampagne des SPD-Landesverbandes zur Volksabstimmung über Stuttgart 21 an.

„Über das Für und Wider von Stuttgart 21 wurde in den vergangenen eineinhalb Jahren ausgiebig diskutiert. Jede Bürgerin und jeder Bürger konnte sich ausreichend und umfänglich informieren. Unser Ziel ist jetzt, möglichst viele Bürgerinnen und Bürger zur Teilnahme an der Volksabstimmung am 27. November zu motivieren, um ein möglichst repräsentatives Bild über die Stimmungslage im Land zu erhalten“, so der SPD-Kreisvorsitzende Klaus Eisenhardt.

„Über die nicht ganz einfache Fragestellung und die Bedeutung des Slogans können sich die Menschen im Kreis Rottweil gerne an unseren Infoständen informieren.“

Den Anfang macht am Samstag, 12. November, der Ortsverein Schramberg mit einem Infostand in der Schramberger Innenstadt.

In Rottweil können sich die Bürger gleich zweimal informieren. Der Ortsverein ist dort mit je einem Stand an den beiden Samstagen 19. und 26. November auf dem Wochenmarkt zu finden.

In Sulz informiert der dortige SPD-Ortsverein auf dem Wochenmarkt am 24. November. „Bürgerinnen und Bürger, die das Bedürfnis haben, sich in der Sache noch einmal zu informieren, können dies auf zwei SPD-Veranstaltungen im Kreis Rottweil tun“, lädt Eisenhardt ein. So veranstaltet der SPD-Ortsverein Oberndorf am 14. November einen Abend zu Stuttgart 21 mit dem Schauspieler Walter Sittler und der SPD-Ortsverein Schramberg wird voraussichtlich kurz vor der Volksabstimmung eine hochkarätig besetzte Podiumsdiskussion anbieten.

„Ich rufe alle Bürgerinnen und Bürger auf, sich an dieser Volksabstimmung zu beteiligen“, so der SPD-Kreisvorsitzende. „Am 27. November betreten wir Baden-Württemberger politisches Neuland. Zum ersten Mal in der fast sechzigjährigen Geschichte unseres Bundeslandes können wir, kann das Volk direkt über ein Vorhaben abstimmen. Mit einer hohen Wahlbeteiligung können wir den Beweis erbringen, dass es der richtige Weg ist, das Volk in wichtige Entscheidungen direkt einzubinden.“

Abschließend bittet Eisenhardt darum, wegen der genauen Orts- und Zeitangaben sowie eventueller Terminverschiebungen der SPD-Veranstaltungen die Ankündigungen in der Tagespresse zu beachten.

 

Kalender

Alle Termine öffnen.

27.11.2019, 04:00 Uhr - 18:00 Uhr SPD Schramberg: Rentnerwanderer sind unterwegs

11.12.2019, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr SPD-Kreisverband Rottweil: Vorstandssitzung

Alle Termine

Wetter-Online

Counter

Besucher:75976
Heute:14
Online:1