09.06.2020 in Ortsverein

Hoher Besuch in Heiligenbronn

 
Rita Schwarzelühr-Sutter, Mirko Witkowski, Tanja Witkowski, Dr. Thorsten Hinz, Stefan Guhl (von links)

Auf Initiative der SPD Schramberg hat am 8. Juni 2020 die Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesumweltministerium Rita Schwarzelühr-Sutter die Stiftung St. Franziskus in Heiligenbronn besucht. Die Staatssekretärin, die ihren Wahlkreis in der Region Waldshut hat, wollte von den beiden Stiftungsvorständen Stefan Guhl und Dr. Thorsten Hinz über die Auswirkungen der Corona Pandemie informiert werden. Die Vorstände berichteten über die hohen Belastungen, denen alle Mitarbeiter in den letzten Monaten ausgesetzt waren.

05.06.2020 in Wahlen

Mirko Witkowski will für die SPD zur Bundestagswahl antreten

 
Mirko Witkowski möchte für den Bundestag kandidieren.

Mirko Witkowski, Vorsitzender des SPD-Kreisverbands Rottweil, bewirbt sich im Wahlkreis Rottweil-Tuttlingen um die Nominierung als SPD-Bundestagskandidat. Mirko Witkowski aus Schramberg (51 Jahre, verheiratet, ein Sohn) ist von Beruf Redakteur. Seit Juso-Zeiten ist er in verschiedenen Funktionen in der SPD aktiv, zum Beispiel seit über 15 Jahren als Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Schramberg und als Vorsitzender des SPD-Kreisverbands Rottweil. Ebenfalls ehrenamtlich engagiert ist er bei der Arbeiterwohlfahrt (AWO), unter anderem Kreisvorsitzender für die Landkreise Rottweil und Tuttlingen. Außerdem ist er Vorsitzender des Stadtverbands Soziales in Schramberg, dem Dachverband der kirchlichen und freien Sozialarbeit in Schramberg.

 

27.02.2020 in Kreisverband

Sänze und die Sprache der Nationalsozialisten

 
Mirko Witkowski

„Kein Fußbreit den Faschisten“: Wenn es um die Frage geht, mit wem die SPD zusammenarbeitet, ist die Antwort von vornherein klar. Jederzeit und gerne sind die demokratischen Parteien, Bürgerinitiativen, die Vertreter der Zivilgesellschaft und alle, die unsere Gesellschaft im positiven und demokratischen Sinne nach vorne bringen wollen, gerne gesehene Gesprächspartner.

07.02.2020 in Nachruf

"Eine große Persönlichkeit der Arbeiterstadt Schramberg" - Zum Abschied von Robert Abt (1933 - 2020)

 
Robert Abt im Jahr 2016.

Von Carsten Kohlmann

 

Schramberg. Am heutigen Freitag, 7. Februar 2020, werden mit der Familie zahlreiche Freunde aus der IG Metall, aus der SPD und aus den Naturfreunden von Robert Abt Abschied nehmen, der im Alter von 86 Jahren verstorben ist. Der ehemalige Betriebsratsvorsitzende der Firmen Junghans Uhren und Junghans Feinwerktechnik war eine große Persönlichkeit seiner Heimatstadt.

03.02.2020 in Fraktion

Fraktionsgemeinschaft SPD/Buntspecht stimmt Haushalt 2020 zu

 
Tanja Witkowski.

Schramberg. Der Gemeinderat der Stadt Schramberg hat den Haushalt 2020 einstimmig beschlossen. Unsere Fraktionsvorsitzende hat sich in ihrer Haushaltsrede mit der Schramberg-Familie befasst:

01.02.2020 in Fraktion

Fraktionsgemeinschaft SPD/Buntspecht stellt Antrag zum Wohnungsbau

 

Schramberg. Die Fraktionsgemeinschaft SPD/Buntspecht arbeitet weiter am Thema Wohnungsbau. Hier der aktuelle Antrag, den die Fraktion am Donnerstag, 30. Januar, eingereicht hat.

Wetter-Online

Counter

Besucher:75976
Heute:31
Online:1