SPD, BDU und Buntspecht: Wahlinfos verteilt - Auch Ehepaare können in den Schramberger Gemeinderat gewählt werden

Veröffentlicht am 05.05.2014 in Wahlen

Fröhliche Begegnung der politischen Wettbewerber im Wahlkampf. Foto: him

Schramberg (him) Kandidatinnen und Kandidaten der SPD, der BDU und der Liste Buntspecht haben am Samstagvormittag am Tennenbronner Dorfplatz ihre Wahlprospekte für die Kommunalwahl verteilt. Wenn auch das nasskalte Wetter nicht gerade ideal war, konnten die Wahlkämpfer doch viele Flyer an die Samstagseinkäuferinnen und -einkäufer verteilen. Auch die eine oder anderer Frage zum Wahlrecht wurde beantwortet: So können in Gemeinden mit mehr als 10.000 Einwohnern auch Familienangehörige - wie zum Beispiel Ehepaare - miteinander in den Gemeinderat gewählt werden. Hier gibt es keine Beschränkungen mehr.

Dabei kam es immer wieder zu Gesprächen über die Kommunalpolitik und die Anliegen der Bürger. Es zeigte sich, dass das Interesse an der Kommunalwahl recht hoch ist. Die Kandidatinnen und Kandidaten motivierten die Tennenbronner am 25. Mai wählen zu gehen und von ihrem Wahlrecht auch Gebrauch zu machen. Auch Stadträtin Renate Hilser (CDU) ließ sich auf einen fröhlichen Schwatz mit der politischen Konkurrenz ein. Unser Foto zeigt sie zusammen mit Giuseppe Agosta (von links), Ibrahim Er, Hans Jörg Fahrner Joachim Erdmann und Mirko Witkowski.

 

Wetter-Online

Counter

Besucher:75976
Heute:36
Online:1