SPD Schramberg

 

SPD/Buntspecht fordert Lösung für die Berneckschule

Veröffentlicht in Fraktion


Die Berneckschule in der Schramberger Talstadt.

Schramberg (wit). Die Berneckschule hat zu wenig Platz. Bereits bei der organisatorischen Zusammenlegung der beiden Grundschulen in der Schramberger Talstadt zum Start des laufenden Schuljahrs, waren zu wenige Klassenzimmern vorhanden, um alle Klassen im Gebäude der Berneckschule aufzunehmen. Ein Teil der Klassen wird immer noch in der früheren Graf-von-Bissingen-Schule unterrichtet.

Die SPD/Buntspecht Fraktionsgemeinschaft hat nun in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats beantragt, auf die nächste Sitzung einen Tagesordnungspunkt „Perspektiven und Vorschläge zur Lösung der Raumnot an der Berneckschule im kommenden Schuljahr 2017/2018“ aufzunehmen.

Die Fraktion macht deutlich, dass mit der Zusammenlegung klar gewesen sei, dass die Berneckschule mittelfristig einen Anbau benötige, da nicht alle Klassen im bestehenden Gebäude Platz haben. Hinzu komme, dass das Angebot Ganztagesschule an der Berneckschule immer größeren Zuspruch finde und die Mensa des Schramberger Gymnasiums mittlerweile kaum mehr ausreiche, in der Mittagszeit alle Kinder und Jugendlichen dieser Schulen zu versorgen.

Weiter heißt es: „Zwischenzeitlich sind eineinhalb Jahre vergangen und wir haben für das kommende Schuljahr noch keine Lösung für die Raumnot an der Berneckschule.“

 

Wetter-Online

 

Counter

Besucher:75976
Heute:8
Online:1